Startseite | Login | Suche | Impressum | Haftungsausschluß | Datenschutzerklärung

Unwetterlage in Baden- W√ľrttemberg

 



Wer ist online

Wir haben 5 G√§ste online

Archiv

Jährlicher Aufbau des Weihnachtssterns

aufgebauter Stern17.11.2010 W√§hrend die 1. Bergungsgruppe an diesem Dienstabernd eine kleine Ausbildungs√ľbung durchf√ľhrten, war p√ľnktlich vor dem 1. Advent wieder der Weihnachsstern auf der Burg "Hohen Schramberg", aufzubauen.

Diese Aufgabe wurde in diesem Jahr¬†gemeinsam durch die Gruppe der 2. Bergungsgruppe und Helfer der Fachgruppe Wasserschaden-Pumpen √ľbernommen. Der Aufbau ging wie jedes Jahr ohne besondere Komplikationen von statten, da die Helfer mittlerweile auch ein eingespieltes Team sind und somit der der Aufbau Hand in Hand funktionierte.


Weiterlesen: Jährlicher Aufbau des Weihnachtssterns
   

Trockenlegen einer Baugrube in Niederwinden

17.11.2009 Erneut fordete ein Bauunternehmen den Ortsverband an, um ihn bei Baumassnahmen in einem Bachbett zu unterst√ľtzen. Der Bauunternehmer, hatte eine Sanierung des Bachbettes in Niederwinden bei Elzach¬†als Auftrag.
Da das Bachbett¬†einen st√§ndigen Zulauf mehrer Kubikmeter Wasser hatte, war ein arbeiten in der Baugrube nicht durchf√ľhrbar, da die Pumpen des Bauunternehmens solchen Wassermassen nicht gewachsen waren.


Weiterlesen: Trockenlegen einer Baugrube in Niederwinden
   

Tunnel√ľbung in Schiltach

02.10.2008 Am Donnerstag, wurde in Schiltach durch die Feuerwehr das DRK und das THW eine Gro√ü√ľbung abgehalten. Annahme war ein Massenanfall von Verletzten durch einen Gefahrgutunfall. Im Vorfeld wurden durch den OV Schramberg sowie den OV Rottweil, Unfallfahrzeuge am Tunnelportal in Position gebracht. Weiterhin wurde ein Gefahrgut- Tankzug sowie ein Omnibus, im Tunnel positioniert.


Weiterlesen: Tunnel√ľbung in Schiltach
   

Jugendolympiade 2007

23.06.2007 Nachdem die Jugendgruppe ein Jahr zuvor die Olympiade in Singen gewann, war sie nun den Regeln zufolge der Ausrichter. Lange Wochen und Monate der Planung waren in¬īs Land gegangen. Und so konnte in den Morgenstunden von den 13 Ortsverb√§nde aus dem Gesch√§ftsf√ľhrerbereich, 12 Gruppen die den Weg nach Schramberg gefunden hatten, begr√ľ√üt werden.


Weiterlesen: Jugendolympiade 2007
   

Suche einer vermissten Person

14.05.2006 Der Ortsverband wurde¬†erneut von der Polizei alarmiert. Ein zweites Mal galt es die Polizei bei der Suche nach einer vermissten Person zu unterst√ľtzen. Auch dieses mal wurde mit Hilfe von Navigationsger√§ten f√ľr die Polizei das Gebiet eingegrenzt, wo die Person zu suchen ist.


   

Team Strategie

23.07.2005 Bei der Neustrukturierung des THW in den letzten Jahren, beschloss man die Ortsverb√§nde in die Neustrukturierung mit einzubeziehen. Das hei√üt, die THW Leitung in Bonn beschloss, sich mit zuf√§llig ausgew√§hlten Ortsverb√§nden zu beraten, wo die Probleme bzw. W√ľnsche an der Basis des THW, liegen.


Weiterlesen: Team Strategie
   

150 Jahre Feuerwehr Schramberg

FFW Jubilaeum23.06.2019 An diesem Samstag feierte die Freiwillige Feuerwehr Schramberg ihr 150 jähriges Bestehen. Hierzu wurden in der gesamten Talstadt unzählige Spezialfahrzeuge der Feuerwehr aus dem weiteren Umkreis eingeladen und ausgestellt.

Nat√ľrlich waren auch alle anderen Rettungsorganisation vor Ort um ihre zahlreichen Spezialger√§te der Bev√∂lkerung zu pr√§sentieren. So auch der Ortsverband Schramberg welcher seinen gesamten Technischen Zug mit Fachgruppe ausstellte.
Als Attraktion wurde das Stadtbächle in der Fußgängerzone aufgestaut und durch zusätzliches Wasser aus dem Bach vergrößert.


Weiterlesen: 150 Jahre Feuerwehr Schramberg
   

Jugendfeuerwehr zu Gast beim THW

Gruppenbild 17.11.2015 Am vergangenen Dienstag besuchte die Jugendfeuerwehr aus Mariazell, Locherhof und Dunningen die Unterkunft des Technischen Hilfswerks Schramberg. Mit etwa 25 Jugendlichen fuhr die Feuerwehr auf den Hof, wo sie schon von den Jugendlichen des THW erwartet wurden.

Eine Gruppe von Helfern hatte eine Vielzahl von Beleuchtungsmitteln und andere technische Ger√§te aufgebaut, um das breite T√§tigkeits- Spektrum und die vielf√§ltige Ausr√ľstung des THW aufzuzeigen.
Die unterschiedlichen Beleuchtungsquellen l√∂sten bei den Jugendlichen gro√ües Interesse aus und so begeisterten sie sich besonders f√ľr die sogenannten "Power-Moon". Hiebei handelt es sich um eine Beleuchtungsquelle in Form einer Kugel, mit einem Durchmesser von einem bis zwei Meter.


Weiterlesen: Jugendfeuerwehr zu Gast beim THW
   

Br√ľckenbau in St. Blasien

Bruecke vor dem Dom29.08. - 30.08.2014 Anlässlich des 150- jährigen Bestehens der Feuerwehr St. Blasien veranstaltet diese schon seit einigen Monaten in St. Blasien verschiedenste Aktionen rund um das Thema Feuer. So war an diesem Wochenende im Monat August ein Blaulichttag auf dem Domplatz in St. Blasien.

Hierbei stellten zahlreiche Rettungsorganisationen ihr Gerät auf dem Domplatz der Bevölkerung zur Schau. So waren neben dem DRK, der Bergrettung und Feuerwehr auch das Technische Hilfswerk vor Ort. Die Feuerwehr St. Blasien als Veranstalter hatte hier aber ein besonderes Anliegen an das THW. So ist seit Jahren in St. Blasien die Meinung vertreten, dass Touristen welche den Dom in St. Blasien besichtigen zu wenig in Richtung Innenstadt geleitet werden.


Weiterlesen: Br√ľckenbau in St. Blasien
   

Gro√ü√ľbung am neuen Schwarzwald Baar Klinikum

Meldekopf im Bereitstellungsraum22.06.2013 Um der in wenigen Tagen anstehenden Er√∂ffnung des neuen Gro√üklinikums im Schwarzwald Baar Kreis das ok zu geben, wurde am gestrigen Samstag¬†mit einer Gro√ü√ľbung bei welcher s√§mtliche Rettungsorganisation anwesend waren das ausgearbeitete Evakuierungskonzept auf die Probe gestellt.

An der √úbung, an welcher √ľber 100 Mimen und 350 Hilfskr√§fte teilnahmen, sollte unteranderem der h√∂chst komplizierte Teil der Kr√§ftekoordination geprobt werden. Im schlimmsten Fall einer kompletten R√§umung des Klinikums,¬†m√ľssten bis zu 350 Patienten verlegt werden, welche nicht gehf√§hig w√§ren.
Um diese riesige Anzahl von Patienten zu transportieren, sind nicht nur extrem viele Hilfskräfte nötig, sondern auch Fahrzeuge die nicht nur die Hilfskräfte mit ihrem Rettungsgerät transportieren sondern auch die Patienten mitsamt ihrem Bett.
Weiterlesen: Gro√ü√ľbung am neuen Schwarzwald Baar Klinikum

   

Seite 10 von 17

<< Start < Zur√ľck 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>