Startseite | Login | Suche | Impressum | Haftungsausschluß | Datenschutzerklärung

Unwetterlage in Baden- W√ľrttemberg

 



Wer ist online

Wir haben 6 G√§ste online

2015

Abriss des Spänesilo der ehemaligen Fa. Ladenbau Ganter

erhoehen des Schutthuegels 19.12.2015 Seit einigen Wochen war ein Abruchunternehmen damit beschäftigt eine Produktionshalle der ehemaligen Firma Ladebau Ganter auf dem Sulgen abzureissen.
An diesem Wochenende wurde als letzte Maßnahme das Spänesilo der Schreinerei abgebrochen. Da dieses Silo aus Betonringen bestand und sich auch am Boden schon Schutt befand, rechnete man damit, dass der Abriss einiges an Staub entwickeln könnte.

Um dem Baggerfahrer, der mit einem verlängerten Baggerarm arbeitete, die Sicht zu erleichtern, wurde der Ortsverband Schramberg damit beauftragt, entstehenden Staub mit Wasser abzufangen.


Weiterlesen: Abriss des Spänesilo der ehemaligen Fa. Ladenbau Ganter
 

Jugendfeuerwehr zu Gast beim THW

Gruppenbild 17.11.2015 Am vergangenen Dienstag besuchte die Jugendfeuerwehr aus Mariazell, Locherhof und Dunningen die Unterkunft des Technischen Hilfswerks Schramberg. Mit etwa 25 Jugendlichen fuhr die Feuerwehr auf den Hof, wo sie schon von den Jugendlichen des THW erwartet wurden.

Eine Gruppe von Helfern hatte eine Vielzahl von Beleuchtungsmitteln und andere technische Ger√§te aufgebaut, um das breite T√§tigkeits- Spektrum und die vielf√§ltige Ausr√ľstung des THW aufzuzeigen.
Die unterschiedlichen Beleuchtungsquellen l√∂sten bei den Jugendlichen gro√ües Interesse aus und so begeisterten sie sich besonders f√ľr die sogenannten "Power-Moon". Hiebei handelt es sich um eine Beleuchtungsquelle in Form einer Kugel, mit einem Durchmesser von einem bis zwei Meter.


Weiterlesen: Jugendfeuerwehr zu Gast beim THW
 

"Tatort Schramberg", Tag 5

im Bernecktal07.08.2015 Der letzte Tag bei Tatort Schramberg verlief teils ruhig, teils √ľberraschend. Da die Hinweise gr√∂√ütenteils eingesammelt waren, mussten die Kinder keinen Tatort relevanten Einsatz mehr fahren.
Als die Kinder morgens in unserer Akademie, wieder das sichern von Einsatzstellen sowie das korrekte "einbinden" von Verletzten in eine Trage lernten, kam f√ľr die Betreuer unseres Ortsverbandes eine √úberraschung.

Die Feuerwehr wurde zu einem realen Einsatz nach Lauterbach gerufen und so hatten unsere Helfer kurzzeitig in unserer Akademie zus√§tzlich die Kinder der Feuerwehr, und damit √ľber 20 Kinder zu betreuen. Als die Feuerwehr von ihrem Einsatz zur√ľckkehrte, √ľbernahmen diese ihre Kinder und unsere Gruppe zog sich auf den Parkplatz im Bernecktal zur√ľck, da dort die Hitze ertr√§glicher war.


Weiterlesen: "Tatort Schramberg", Tag 5
   

"Tatort Schramberg", Tag 4

Ladung sichern06.08.2015 Heute zählen wir schon den vierten Tag bei Tatort Schramberg. Das heißt, heute ist bis zum Ende des Tages in den einzelnen 5 Strängen soviel passiert und soviele Hinweise gesammelt worden, dass die Ermittler den Ganoven sehr weit auf die Schliche gekommen sind.

So werden wir morgen hoffentlich das Geheimnis der 3 "G" und den Grund ihrer zahlreichen im Stadtgebiet verteilten "biologischen Bomben" als L√∂sung pr√§sentiert bekommen. Doch alles der Reihe nach. Nachdem unsere heutigen Ermittler beim THW f√ľr ihre Akademie eingetroffen waren, lie√ü der erste Einsatz nicht lange auf sich warten.


Weiterlesen: "Tatort Schramberg", Tag 4
 

"Tatort Schramberg", Tag 3

Schubladen am GKW 1 05.08.2015 Dritter Tag bei Tatort Schramberg und die Geheimnisse reissen nicht ab. Hin und wieder sind die maskierten Ganoven in der Stadt auch heute wieder gesichtet worden. Auch der auffällige schwarze Skoda mit dem Nummernschild "GGG" wurde erneut kurz gesichtet.

Doch unsere Ermittler lassen nicht locker. Fleissig bilden sie sich in den Akademien weiter um gegen die Ganoven ger√ľstet zu sein. Wie in den vergangenen Tagen durfte auch die heutige Gruppe wieder vieles in unserer Akademie beim THW erleben.
Ihr erster Einsatz war am heutigen Tag bei den Tauchern an der St. Maria Kirche. Der Tauchcontainer hatte durch die vielen Ein- und Ausstiege der Kinder mittlerweile etwas Wasser verloren.


Weiterlesen: "Tatort Schramberg", Tag 3
   

Seite 1 von 3

<< Start < Zur√ľck 1 2 3 Weiter > Ende >>