Startseite | Login | Suche | Impressum | Haftungsausschlu├č

Unwetterlage in Baden- W├╝rttemberg

 



Wer ist online

Wir haben 56 G├Ąste online

2014

Br├╝ckenbau am Brestenberg in Schramberg

einsetzen der Bruecke04.12.2014 eine weitere Br├╝cke aus Bailey Material war in 2014 f├╝r den Ortsverband noch zu stemmen. Das besondere an dieser Aufgabe war, dass aufgrund der Spannweite und gew├╝nschten Traglast wieder nur Bailey Material zum Einsatz kam, jedoch die Breite reduziert sein musste.

So war eine Fu├čg├Ąngerbr├╝cke am Brestenberg so bauf├Ąllig, dass sie die Stadt abrei├čen lie├č, da die Traglast nicht mehr gew├Ąhrleistet werden konnte.

Da aber der vorherrschende Platz derma├čen begrenzt ist, konnte eine Bailey Br├╝cke mit Standardbreite nicht zum Einsatz kommen.


Weiterlesen: Br├╝ckenbau am Brestenberg in Schramberg
 

ausgelaufener K├╝hlschmierstoff in Industriebetrieb

09.11-10.11.2014 ein Defekt an einer F├Ârderanlage f├╝r K├╝hlschmierstoff sorgte in den Abendstunden f├╝r den Ortsverband Schramberg f├╝r einen schmierigen Einsatz. An einem Bearbeitungszentrum, in einem Industriebetrieb war im Laufe des Wochenendes ein defekt an der Anlage f├╝r K├╝hlschmierstoff aufgetreten.

Dadurch f├Ârderte die Anlage, welche an das st├Ądt. Wassernetz angeschlossen ist, unaufh├Ârlich K├╝hlschmierstoff bis sie zum ├╝berlaufen kam und die komplette Produktionshalle unbemerkt flutete. Erst die in den Abendstunden eintreffende Nachtschicht bemerkte den Schaden und konnte so ein weiteres fluten der Halle verhindern.


Weiterlesen: ausgelaufener K├╝hlschmierstoff in Industriebetrieb
 

Br├╝ckenbau in St. Blasien

Bruecke vor dem Dom29.08. - 30.08.2014 Anl├Ąsslich des 150- j├Ąhrigen Bestehens der Feuerwehr St. Blasien veranstaltet diese schon seit einigen Monaten in St. Blasien verschiedenste Aktionen rund um das Thema Feuer. So war an diesem Wochenende im Monat August ein Blaulichttag auf dem Domplatz in St. Blasien.

Hierbei stellten zahlreiche Rettungsorganisationen ihr Ger├Ąt auf dem Domplatz der Bev├Âlkerung zur Schau. So waren neben dem DRK, der Bergrettung und Feuerwehr auch das Technische Hilfswerk vor Ort. Die Feuerwehr St. Blasien als Veranstalter hatte hier aber ein besonderes Anliegen an das THW. So ist seit Jahren in St. Blasien die Meinung vertreten, dass Touristen welche den Dom in St. Blasien besichtigen zu wenig in Richtung Innenstadt geleitet werden.


Weiterlesen: Br├╝ckenbau in St. Blasien
   

Unwetter im Kreis Rottweil; Wellendingen/ Wilflingen

Ende der Talstra├če28.07.2014 Sintflutartige Regenf├Ąlle ├╝ber den Landkreisen Rottweil und Tuttlingen hielten die Einsatzkr├Ąfte von Feuerwehr und THW an diesem Montagabend in ihrem Bann. Im Kreis Rottweil kam es durch die enormen Regenmassen zu einigen Erdrutschen und unz├Ąhligen ├ťberflutungen von Landstra├čen sowie Bahnlinien.

Eine Extemwetterlage hatte sich ├╝ber dem Lemberg festgesetzt und ├╝ber Stunden derart starke Regenf├Ąlle niedergehen lassen, dass umliegende D├Ârfer regelrecht ├╝berflutet wurden. So auch in Wilflingen, wo sich ├╝ber Stunden eine braune Schlammwalze durch die Talstra├če ergoss und die anliegenden Geb├Ąude vollaufen lie├č. Wilflingen war durch die starken Niederschl├Ąge teilweise ├╝ber mehrer Stunden von der Aussenwelt abgeschnitten, da die Zufahrtstra├če von Wellendingen komplett ├╝berflutet und damit unpassierbar wurde.


Weiterlesen: Unwetter im Kreis Rottweil; Wellendingen/ Wilflingen
 

Katatrophenschutz├╝bung des Landkreis Rottweil 2014

F├╝hrungstelle/ Einsatzleitung26.07.2014 Die an diesem Samstag stattfindende Katastrophenschutz├╝bung 2014 hatte diesesmal als Thema eine Gro├čschadenlage bei der Fa. Simon GmbH & Co. KG in Aichhalden.
Die Annahme war, dass bei der Fa. Simon beim bef├╝llen eines Gasstanks auf dem Firmengel├Ąnde aufgrund einer Undichtigkeit dieser in Brand ger├Ąt und explodiert. Die Tr├╝mmerteile fliegen dabei in die angrenzende Galvanik und den Spr├╝hturm, welche daraufhin in Brand geraten.

Wie bei vergangenen ├ťbungen sollte der Massenanfall von Verletzten sowie die Schnittstellen zwischen den zahlreichen Rettungsorganisation vor Ort auf die Probe gestellt werden. Die Einsatzleitung einer solchen Gro├čschadenlage welche der Feuerwehr obliegt, kann nur durch einen Katastrophenschutzstab koordiniert werden.


Weiterlesen: Katatrophenschutz├╝bung des Landkreis Rottweil 2014
   

Seite 1 von 2

<< Start < Zur├╝ck 1 2 Weiter > Ende >>