Startseite | Login | Suche | Impressum | Haftungsausschluß

Unwetterlage in Baden- W√ľrttemberg

 



Wer ist online

Wir haben 52 G√§ste online

2011

Vermisstensuche in Schwenningen

Bereistellungsraum17.12.2011 In den Morgenstunden des Samstag wurde der Ortsverband Schramberg durch die Leitstelle Rottweil alarmiert. Einsatzauftrag war eine Personensuche im Großraum Schwennigen. Schon am Tag zuvor war im Stadtgebiet von Schwenningen durch das DRK und eine Hundestaffel sowie mit Hubschrauber und Wärmebildkamera ein vermisstes Mädchen gesucht worden.

Da die Suche nach dem Mädchen bis in die Abendstunden erfolglos verlief, wurden am darauf folgenden Samstag weitere Helfer von Feuerwehr, Rotem Kreuz, THW und Hundestaffeln alarmiert.


Weiterlesen: Vermisstensuche in Schwenningen
 

Gro√üe Pumpen√ľbung auf dem Truppen√ľbungsplatz in Immendingen

Wasserentnahmestelle an der Donau23.07.2011 Am vergangenen Samstag trafen sich erstmals im Gesch√§ftsf√ľhrerbereich Villingen- Schwenningen, alle 3 Fachgruppen "Wasserschaden- Pumpen" zu einer gemeinsamen Gro√ü√ľbung. Hauptinitiator der √úbung war der Ortsverband Tuttlingen, welcher¬†f√ľr das √úbungsobjekt verantwortlich war. Die √úbungsziele wurden jedoch gemeinsam im Vorfeld durch¬†F√ľhrungskr√§fte des Ortsverband Tuttlingen, Ortsverband Waldshut und Ortsverband Schramberg ausgearbeitet.

So wurde in den Treffen im Vorfeld Themen gesammelt, die man in den einzelnen Ortsverbänden schon länger testen wollte, die aber in einer solchen Kombination eventuell in den anderen Fachgruppen auch noch nie ausprobiert wurden.


Weiterlesen: Gro√üe Pumpen√ľbung auf dem Truppen√ľbungsplatz in Immendingen

   

Behelfsbr√ľcke aus EGS Teilen im Bernecktal

Aufbau der Br√ľcke02.07.2011 Anl√§sslich des Bernecktalfestes am 03.07.2011 wurde die Landesstra√üe 175 von Schramberg nach Tennenbronn bis zur Abfahrt "Altenburg" Richtung Hardt, komplett f√ľr Kraftfahrzeuge gesperrt.

Auf der knapp 7km langen Fahrzeug freien Strecke durch das Bernecktal, hatten verschiedene Vereine aus Schramberg und zugehörigen Gemeinden ihre Festplätze eingerichtet.
Die Besucher konnten so den ganzen Sonntag die Strecke zu Fuß, mit dem Fahrrad, Inline Skates oder sonstigen unmotorisierten Gefährten begehen. 


Weiterlesen: Behelfsbr√ľcke aus EGS Teilen im Bernecktal
   

Technische Hilfe auf dem Sulgen

19.06.2011 Am vergangenen Sonntag wurde die Fachgruppe Wasserschaden- Pumpen des Ortsverbandes zu einer technische Hilfe gerufen. Nach einem kurzen aber heftigen Regenschauer kam es zu einem R√ľckstau des Abwassers an einem Geb√§ude in der Bergstra√üe in Sulgen.

Das Abwasser des Geb√§udes, l√§uft dabei zusammen mit dem Regenwasser und dem Wasser der Geb√§udesickerung in einen¬†Sammler vor dem Haus.¬†Der Ablauf des Sammlers war jedoch soweit verstopft, dass das sich schnell sammelnde Wasser nicht mehr ablaufen konnte und deshalb durch s√§mtliche Leitungen zur√ľckgedr√ľckt wurde.


Weiterlesen: Technische Hilfe auf dem Sulgen
   

Katastrophenschutz√ľbung des Landkreis Rottweil

27.05.- 28.05.2011 Die alle 2 Jahre stattfindende Katastrophenschutz√ľbung f√ľhrte die Hilfskr√§fte des Landkreis Rottweil in diesem Jahr zum Zivilschutzausbildungszentrum in Eiken in der Schweiz. √úbungsannahme sollte ein gro√ües Erdbeben im Rheingraben in S√ľddeutschland sein.

Das Zivilschutzausbildungszentrum (ZaZ) besitzt dabei neben Schulungsr√§umen und einer Atemschutzstrecke, auch ein¬†gro√ües √úbungsgel√§nde mit realistisch eingest√ľrzten H√§usern, Tunnelsystemen, Tr√ľmmerfeldern sowie Brandbecken und Brandh√§user an welchen realistische Szenarien nachgestellt und be√ľbt werden k√∂nnen.


Weiterlesen: Katastrophenschutz√ľbung des Landkreis Rottweil
   

Zweite √úbung des HCP Modul Baden- W√ľrttemberg

Helfer beim verlegen von Schl√§uchen20.05.- 22.05.2011 Die zweite √úbung des HCP Modul Baden- W√ľrttemberg f√ľhrte die Helfer diesesmal nach Backnang. Bei dieser √úbung waren neben den schon offiziell aufgenommenen Helfern auch wieder Neubewerber eingeladen. Aufgrund der gro√üen Anzahl der Helfer wurde bei dieser √úbung Pumpenmaterial f√ľr zwei komplette HCP Module nach Backnang beordert.

So fanden sich insgesamt 6 Gro√üpumpen inclusive des Pumpenzubeh√∂rs vor Ort ein. Das Material war dabei: 2x "DIA" Gro√üpumpe (OV Backnang, OV Ladenburg) und 4x Gro√üpumpe "B√∂rger" (OV Karlsruhe, OV K√ľnzelsau,¬†OV Rottenburg, OV Schramberg).


Weiterlesen: Zweite √úbung des HCP Modul Baden- W√ľrttemberg

   

EU √úbung MODEX 2011

03.03.-07.03.2011 Die erste gemeinsame √úbung des HCP Teams¬†von Baden- W√ľrttemberg¬†seit¬†seiner¬†Gr√ľndung in 2010, fand in der ersten¬†M√§rzwoche diesen Jahres statt. Das besondere daran war nicht nur, dass die √úbung in Holland stattfand, sondern zudem unter Einsatzbedingungen stattfinden sollte und auch nur Material mitgef√ľhrt wurde, welches das "Handbuch HCP" vorsieht.

Weiterhin, war die √úbung auf EU Basis organisiert und finanziert. Dadurch waren von Seiten des THW nur begrenzte Info¬īs √ľber den √úbungsablauf bekannt,¬†da die komplette √úbung mit Statisten und √úbungsgel√§nde¬†von der privaten Firma "BOTC" gestellt und abgehalten wurde.


Weiterlesen: EU √úbung MODEX 2011
   

Hilfsg√ľtertransport nach Hirson

Gruppenfoto22.01-23.02.2011 Der erste "Einsatz" im neuen Jahr f√ľhrte drei Helfer des Ortsverbandes Schramberg¬†nach "Hirson" in Frankreich. Hirson ist eine Partnerstadt von Schramberg und hatte um die Drei-K√∂nig Tage ein verheerendes Hochwasser, bei welchem die "Oise" √ľber die Ufer getreten war.

Bei dem Hochwasser traf es besonders die Armen deren H√§user¬†direkt am Fluss stehen, berichtete Hirsons B√ľrgermeister Jean-Jaques Thomas. Aus diesem Grund wurde vom DRK Schramberg sowie Gerold Wegner vom Verein f√ľr St√§dtepartnerschaft in Schramberg eine Spenden bzw. Sammelaktion initiiert.


Weiterlesen: Hilfsg√ľtertransport nach Hirson