Startseite | Login | Suche | Impressum | Haftungsausschluß | Datenschutzerklärung

Unwetterlage in Baden- W√ľrttemberg

 



Wer ist online

Wir haben 2 G√§ste online

Die Fachgruppe N

Die Fachgruppe N ist eine neue Fachgruppe des THW welche nach dem neuen Rahmenkonzept von 2018 gegr√ľndet wurde. Die bisherige Bergungsgruppe 2 wird es nicht mehr geben, sie soll in vereinzelten Ortsverb√§nden nur noch als schwere Bergung (B2 (B)) weiter bestehen.

Die Fachgruppe N ist die Basis-Teileinheit f√ľr Notversorgung und Notinstandsetzung. Ziel ist es, dass diese Fachgruppe so von den Aufgaben und dem Material her zusammengestellt ist, dass es Alleinstellungsmerkmale dieser Teileinheit gibt. Neben erforderlichen Unterst√ľtzungsleistungen f√ľr andere Fachgruppen werden in dieser Teileinheit F√§higkeiten vorgehalten, die das Spektrum zwischen Bergungsgruppe und den jeweiligen Fachgruppen abdecken.

Aufgrund des breiten Aufgabenspektrums der Fachgruppe N kann nicht immer zwingend alle Ausstattung dieser komplett eigenst√§ndig transportiert werden. Der Einsatzzweck ergibt sich in der Regel aus der Anforderung, so dass in der Regel auch nicht alle Ausstattung mitgef√ľhrt werden muss. Dies dient insbesondere der St√§rkung der Bereiche Notversorgung und Notinstandsetzung.

F√ľr die Fachgruppe N werden die folgenden Aufgaben als origin√§re Kernaufgaben (Kategorie 1) festgelegt:

- Arbeiten (Wasser)
- Beleuchten (klein) (Beleuchtung eine Punkteinsatzstelle)
- Beleuchten (mittel) (Beleuchtung einer Fläche / Strecke)
- Elektroarbeiten (Betrieb, leicht bis ca. 13 kVA)
- Elektroarbeiten (Betrieb, mittel ca. 50 kVA)
- Pumparbeiten (mittel) (hier soll das Leistungsspektrum zwischen B und FGr WP abgedeckt werden)
- Transportieren von Gefahrg√ľtern (Land) leicht (hier sind Transportleistungen gemeint, die unterhalb der 1000 Punkte liegen)
- Transportieren von G√ľtern (Land) (diese Aufgabe wird noch Fachgruppen √ľbergreifend in mehrere Kategorien aufgeteilt)
- Transportieren von G√ľtern (Wasser) leicht (bis ca. 500 kg)
- Transportieren von Personen (Land) (hier ist Transportunterst√ľtzung von Einsatzkr√§ften anderer THW-Teileinheiten gemeint)
- Transportieren von Personen (Wasser) leicht (hier ist Transportunterst√ľtzung kleinerer Personengruppen gemeint)
- Notunterbringung
- Notversorgung

Durchf√ľhrung von technischer Hilfe zur Unterst√ľtzungsleistung im Logistikbereich z√§hlt z.B. auch der Transport von Trinkwasser, dass in entsprechenden Vorrichtungen verpackt ist.
Als Unterst√ľtzungsaufgaben (Kategorie 2) werden die folgenden Aufgaben festgelegt:

- Tragen Atemschutz, schwer
- Tragen CSA, leicht

Diese Aufgaben werden zusammen mit der derzeit in der B2 (A) befindlichen zugeh√∂rigen Ausstattungsteile zun√§chst in die Fachgruppe N √ľberf√ľhrt. Im Rahmen der noch ausstehenden ganzheitlichen Evaluierung des Atemschutzkonzepts kann es hier zu Anpassungen in Aufgaben und Ausstattung kommen. Als Grundlast, bzw. Querschnittsaufgaben (Kategorie 3) werden die folgenden Aufgaben festgelegt:


-
Absperren / absichern
-
Transportfähigkeit sicherstellen
-
Erkunden
-
Ersthelfen
-
F√ľhren
-
Eigenschutz

Personal: ( 0/2/7/9 )

+ 1 Gruppenf√ľhrer
+ 1 Truppf√ľhrer/ Atemschutzger√§tetr√§ger
+ 2 Kraftfahrer CE/ Sprechfunker
+ 5 Helfer/ Atemschutzgeräteträger

Charakteristisches Gerät:

+ Stromerzeuger 50kVA mit Lichtmast
+ Energieverteilersatz
+ Flächenleuchten
+ 2x Stromerzeuger 13kVA
+ Pumpenausstattung ca. 5000l/min
+ Werkzeugausstattung
+ Atemschutz- Ausstattung
+ mobile Kraftstoffversorgung
+ Einsatzunterbringung (Zelt, Bänke)
+ u.v.m.

Fahrzeuge:

+ Mehrzweckkraftwagen (MzKW), 7,5t Nutzlast, geländegängig,
Gruppenfahrhaus, Pritsche/ Plane, Ladebordwand, 1+6 Plätze
+ Multifunktionsanhänger
+ Stromerzeugungsanlage (SEA) 50kVA mit Lichtmast
+ Gabelstapler
+ kleines Boot incl. Zubehör

(Quelle: www.thw.de)

 

 

 

MZKW MZKW MZKW

MZKW MZKW