Startseite | Login | Suche | Impressum | Haftungsausschlu├č

Unwetterlage in Baden- W├╝rttemberg

 



Wer ist online

Wir haben 44 G├Ąste online

"Tatort Schramberg", Tag 2

THW- Logo 04.08.2015 Tatort Schramberg der zweite Tag. Die gestrige Hitze schien zahlreichen Kindern zu schaffen gemacht zu haben. So waren heute morgen beim aufteilen der Gruppen schon erste Ausf├Ąlle zu verzeichnen. Nichts desto trotz gab es heute noch gen├╝gend Ermittler und auch viele spannende Hinweise auf die Gauner die weiterhin ihr Unwesen treiben. Die heutige Mannschaft in unserer Akademie, lernte nat├╝rlich auch wieder, dass die Sicherheit an der Einsatzstelle oberste Priorit├Ąt hat.

So wurden die "kleinen" Helfer, nachdem sie wieder standesgem├Ą├č eingekleidet waren, zuerst in eine erste Bergungsgruppe und eine zweite Bergungsgruppe aufgeteilt um ihnen im Anschlu├č dann das zahlreiche Werkzeug auf ihrem Fahrzeug zu zeigen und erkl├Ąren. Hierbei blieb nat├╝rlich keine der zahlreichen schon sehr detaillierten Fragen, unbeantwortet.

Als die Fahrzeuge durchgesprochen waren, wurde als erstes gelernt, wie eine Einsatzstelle mit Pylonen, Baustellenblitzern, Warndreiecken und weiterem spannenden Material sicher abgesperrt wird. Dann wurden Klettergurte und Sicherheitsseile ausprobiert und nat├╝rlich auch durchgespielt, wie man eine verletzte Person korrekt auf einer Trage transportiert.

Nach so vielen komplizierten Abl├Ąufen durfte nat├╝rlich auch nicht ein Andenken fehlen und so konnten die Kinder wieder mit staunenden Gesichtern zusehen, wie ihnen eine Plakette mit THW-Zahnkranz gebrannt wurde. Da im Gegensatz zu gestern die Hilfseins├Ątze mit den kleinen Helfern heute etwas ruhiger ausfielen, bestand nat├╝rlich auch die Gelegenheit, zu unserer Unterkunft auf den Sulgen zu fahren. Dort konnten nat├╝rlich noch viele weitere Fahrzeuge und die tolle Unterkunft angeschaut und ein Gruppenfoto geschossen werden.

Doch kaum war die Unterkunft angeschaut, kam auch schon der lang ersehnte Einsatzbefehl. "Tauchergruppe braucht dringende Unterst├╝tzung durch THW beim Sammelweiher oberhalb des Junghans Areals". Also schnell auf die Fahrzeuge und ab zum Sammelweiher nach Schramberg. Dort angekommen war nat├╝rlich schon ein riesen Aufgebot an Polizei und Feuerwehr, die den ersten Hinweisen nachgingen.

Doch die Taucher brauchten dringende Unterst├╝tzung um die steile B├Âschung in den Sammelweiher, sicher, runtersteigen zu k├Ânnen. Und so wurde gleich das erlernte in die Tat umgesetzt. Einsatzstelle mit Pylonen und Blitzern absichern, Taucher mit Leinen sichern und eine Leiter an der B├Âschung verankern um sicher in den Sammelweiher zu gelangen.

Nach einiger Wartezeit hatten dann die Ermittler den Grund des Sammelweihers abgesucht und waren nat├╝rlich auch f├╝ndig geworden. Ein Beutel mit weiteren zahlreichen Hinweisen war gefunden worden und so konnte f├╝r den heutigen Tag wieder zahlreiche Bruchst├╝cke der spannenden Story des "Tatort Schramberg" gel├Âst werden.

weitere Infos: "Tatort Schramberg"

 

Bilder: Rapp

 

einkleiden Gruppeneinteilung zeigen einer Bergewanne

abtransport von Verletzten absichern der Einsatzstelle Spa├č muss sein...

Fahrzeugkunde Eigensicherung Fahrzeugkunde

THW- Logo Logo brennen Gruppenbild

Gruppenbild unterst├╝tzung der Taucher unterst├╝tzung der Taucher

Taucher unterst├╝tzung der Taucher die Taucher sind wieder da

die Taucher sind wieder da die Taucher sind wieder da die gefundenen Hinweise in einem Beutel