Startseite | Login | Suche | Impressum | Haftungsausschlu├č

Unwetterlage in Baden- W├╝rttemberg

 



Wer ist online

Wir haben 39 G├Ąste online

Vorbereitung zur Bach na Fahrt und Bach na Fahrt

Bach na Fahrt 04.02.2015; 16.02.2015 Um die allj├Ąhrliche anstehende "Bach na Fahrt" am Rosenmontag f├╝r die Helfer des Ortsverbandes schonender ablaufen zu lassen, wurde die Art der Zuberbergung aus der Schiltach in den vergangenen Jahren stetig verbessert.

So wurde in den Anfangszeiten eine Rampenkonstruktion aus Stahl und Holz in die Schiltach gebaut ├╝ber welche die Zuber herausgezogen werden konnten.

Diese Art wurde stetig verbessert, so dass die letzte Variante in ihrer Kombination noch Rollenbahnen ├╝ber mehrere Ebenen hatte um die gut 3m H├Âhenunterschied aus dem Bach heraus zu ├╝berwinden.

Auch wurden Kombinationen mit einem kompakten Radlader durchgef├╝hrt, da die Zuber ├╝ber die Jahre nicht nur gr├Â├čer und schwerer wurden, sondern durch die Beanspruchung im Bach meist nur noch in stark deformiertem Zustand und damit auch nur noch mit einem Bruchteil der angebrachten Tragegriffe im Ziel ankam. Auch eine immer st├Ąrker schwindende Verf├╝gbarkeit der Helfer am Rosenmontag, da diese auch in Narrenz├╝nften vertreten sind machte den Dienst zus├Ątzlich schwerer.

So wurde schon fr├╝hzeitig eine Variante ├╝berlegt, welche mit einem Bruchteil der Helfer auskommt und dabei auch schonender mit den Kr├Ąften der Helfer einhergeht. Um weiterhin schnell die ankommenden Zuber abtransportieren zu k├Ânnen, wurde eine maschinelle Version in Betracht gezogen. So sollte ein Bagger mit einer angebauten Palettengabel die Zuber im Bach aufnehmen und auf den Ablageplatz transportieren.

Erste Versuche am Bach waren zwar zufriedenstellend, jedoch machten hier strenge Umweltvorschriften schnell einen Strich durch die Rechnung. So d├╝rfen hydraulisch betriebene Ger├Ąte in Gew├Ąssern nur mit biologisch abbaubaren ├ľlen betrieben werden. Jedoch sind solche Bagger nicht auf die Schnelle verf├╝gbar und auch im Betrieb nicht sehr g├╝nstig, da die ganze Technik der Hydraulik auf einen biologischen Betrieb ausgelegt ist.

Weitere ├ťberlegungen f├╝hrten dann dazu, dass man mit verf├╝gbarem Br├╝ckenmaterial eine Transportplattform baute, welche mit einem Kran in den Bach gehoben wird. Hierbei sind keinerlei Ber├╝hrungspunkte von ├ľl oder einer Hydraulik mit dem Wasser vorhanden, wodurch diese Variante zwar nicht ganz so schnell ist, jedoch umweltechnisch realisierbar und immer noch schnell genug, da der Platz vor dem Wehr am Tunneleingang einen viel gr├Â├čeren Puffer als bisher bietet und so keinerlei Probleme bei einem schnell aufeinander folgenden eintreffen der Zuber darstellt.

Auch die Behelfsbr├╝cke am Brestenberg, erf├╝llte voll und ganz ihren Zweck und konnte keine bessere Belastungsprobe als am Rosenmontag erfahren.

 

Video: Das fliegende Kamel vom Kirchenbach (Weber)

Bilder: Rapp, Weber

 

Vorbereitung zur Bach na Fahrt Vorbereitung zur Bach na Fahrt Bach na Fahrt

Bach na Fahrt Bach na Fahrt Bach na Fahrt

L├╝genpresse Bach na Fahrt Bach na Fahrt

Bach na Fahrt Bach na Fahrt Bach na Fahrt