Startseite | Login | Suche | Impressum | Haftungsausschluß | Datenschutzerklärung

Unwetterlage in Baden- W√ľrttemberg

 



Wer ist online

Wir haben 7 G√§ste online

J√§hrl. Pumpen√ľbung der Fachgruppen Wasserschaden- Pumpen

¬†01.06.2013 Die j√§hrliche Pumpen√ľbung der Fachgruppen Wasserschaden- Pumpen fand in diesem Jahr in Radolfzell an der Seeunterkunft des Ortsverbandes von Radolfzell statt. Dieser Platz wurde im Vorfeld durch die F√ľhrungskr√§fte festgelegt, da die diesj√§hrige √úbung eine Besonderheit hatte. So soll der Ortsverband Radolfzell in den kommenden Jahren einen Wechsel der Fachgruppe erhalten. Statt wie bisher eine Fachgruppe Wassergefahren in Radolfzell stationiert zu haben, soll in den kommenden Jahren ein Wechsel zu einer Fachgruppe Wasserschaden- Pumpen vollzogen werden.

Die F√ľhrungskr√§fte die an der Planung der √úbung beteiligt waren, suchten deshalb √úbungsthemen aus, welche den Helfern aus Radolfzell das umfangreiche Equipment der Fachgruppe Wasserschaden- Pumpen n√§herbringen.

Um soviel wie m√∂glich verschiedenes Equipment vorzuf√ľhren, brachten die Ortsverb√§nde aus Schramberg und Waldshut- Tiengen ihr komplettes Fachgruppen Material mit. Da die Fachgruppe aus Tuttlingen zeitgleich an diesem Tag noch eine Ger√§te√ľberpr√ľfung der DEKRA hatte, brachte sie "nur" das Material der Gro√üpumpe incl. dieser mit zur √úbung. Die am¬†√úbungstag veranschlagten Themen sahen vor eine Pumpenstrecke aus zwei parallel betriebenen Gro√üpumpen aufzubauen, welche das Wasser aus dem Bodensee in einen Faltbeh√§lterpark aus je 2x2 Faltbeh√§ltern f√∂rderten. Von dort aus sollte das Wasser nur noch mit elektr. betriebenen Tauchpumpen verschiedener Ausf√ľhrungen zur√ľck in den Bodensee gepumpt werden.

Die Gro√üpumpen wurden dabei von den Ortsverb√§nden aus Waldshut- Tiengen (Gro√üpumpe Hannibal) und Tuttlingen (Gro√üpumpe B√∂rger) verwendet und die Tauchpumpen zu einem Gro√üteil aus dem Equipment des Ortsverband Schramberg. Der Strom f√ľr die Tauchpumpen wurde von einem Stromerzeuger aus dem Ortsverband Radolfzell gestellt.

Bis zur Mittagszeit wurde so nicht nur die Pumpenstrecke aufgebaut, sondern auch ein Testbetrieb gefahren sowie auch sämtlichen Helfer die unterschiede zwischen den Großpumpen und Tauchpumpen nähergebracht.

Doch das an diesem Wochenende mehr als schlechte Wetter zeigte den Helfer wof√ľr sie eigentlich da sind. In Notsituationen zu helfen. Und so kam was kommen musste, die Fachgruppe aus Waldshut- Tiengen musste p√ľnktlich zur Mittagszeit mit ihrem Material an den Hochrhein abr√ľcken, da sie in Hochwasserbereitschaft an den Hochrhein gerufen wurde.
Um den verbleibenden Helfern noch eine Besonderheit der Gro√üpumpen zu zeigen, wurde aus den verbleibenden Gro√üpumpen aus Tuttlingen und Schramberg noch eine Pumpenstrecke mit in Serie geschaltenen Gro√üpumpen aufgebaut. Doch aus diese Vorf√ľhrung konnte gerade noch in Betrieb genommen werden als das schlechte Wetter seine ganze Kraft ausspielte und auch die Fachgruppe aus Tuttlingen in den Einsatz nach Veringenstadt rief.

Doch trotz des schlechten Wetters konnte an diesem Wochenende s√§mtliche geplanten Themen vorgef√ľhrt werden um so dem Ortsverband Radolfzell aufzuzeigen, welches Material und welche Aufgaben sie in den kommenden Jahren erwarten wird.

 

Bilder: Rapp

Großpumpen der Ortsverbaende Faltbehaelterpark Großpumpen der Ortsverbände

Wasserentnahmestelle Falbehaelterpark