Startseite | Login | Suche | Impressum | Haftungsausschluß

Unwetterlage in Baden- W√ľrttemberg

 



Wer ist online

Wir haben 33 G√§ste online

Noch ein neues Fahrzeug f√ľr die Fachgruppe Wasserschaden- Pumpen

MLW IV des OV Schramberg15.02.-16.02.2013 Wahnsinn, wie schnell doch die Zeit vergeht. Ist es doch schon wieder 8 Jahre und 2 Monate her, als der Ortsverband seine ersten beiden neuen¬†Fahrzeuge nach der Neustrukturierung des THW bekam. Die damaligen Neufahrzeuge, ein GKW I von Iveco¬†und ein VW Bus T4 f√ľr die Jugendgruppe waren der ganze Stolz des Ortsverbandes. Diese Fahrzeuge l√§uteten eine neue √Ąra in der Ausstattung des Ortsverbandes ein, welchen zahlreiche neue Fahrzeuge folgen sollten.

Der Ortsverband war noch ein Jahr zuvor ganz frisch aus der Talstadt¬†auf¬†den¬†Sulgen in die neuen R√§umlichkeiten umgezogen. Und schon kam nicht nur die neue Einsatzkleidung sondern endlich auch eine erste Abl√∂sung f√ľr die stark verwitterten Fahrzeuge, welche bis zu diesem Zeitpunkt aufgrund von Platzmangel zum gro√üen Teil im Freien stehen mussten.

Schon 2 Jahre später im April 2006, stand die Großpumpe der Firma Börger auf dem Hof, welche nun auch die materielle Ausstattung der Fachgruppe vervollständigte.

Danach folgte eine Durststrecke mit zahlreichem bangen, ob die Planungen wohl auch wie geplant in den folgenden Jahren umgesetzt werden w√ľrden. Doch p√ľnktlich zum 50j√§hrigen Jubil√§um des Ortsverbandes stand 3 1/2 Jahre sp√§ter,¬†im September 2009, erneut ein Neufahrzeug auf dem Hof. Das aus der Planung gelieferte Fahrzeug, ein LKW Ladebordwand der Fa. MAN erleichterte nun imens das Transportieren der √§u√üerst umfangreichen Ausstattung der Fachgruppe, da nun auch ein alternatives Fahrzeug f√ľr den 18t H√§nger der Fachgruppe vorhanden war.

Gerade mal ein Jahr sp√§ter, bekam der Ortsverband die Mitteilung, dass das zweite Fahrzeug f√ľr die Fachgruppe ein MLW IV¬†der Fa. Mercedes zur √úbergabe geplant sei.¬†In Absprache mit dem benachbarten Ortsverband in Rottweil, verzichtete man jedoch auf das Fahrzeug und √ľberlies es deren Fachgruppe Beleuchtung.
Doch dieser Schritt, war¬†leicht zu verschmerzen,¬† wurde p√ľnktlich zur Weihnachtsfeier 2010 noch ein weiteres Neufahrzeug f√ľr die 2. Bergungsgruppe, ein MZKW der Fa. MAN geliefert. Nun hatte der Ortsverband in s√§mtlichen Gruppen, der 1. Bergungsgruppe, der 2. Bergungsgruppe und der Fachgruppe Wasserschaden-Pumpen ein Neufahrzeug vorzuweisen. Zwischenzeitlich wurde das Fahrzeug f√ľr den Zugtrupp, mit dem der Jugendgruppe aus 2004¬†getauscht, um im Einsatzfall keine √úberraschungen zu erhalten.¬†

So war der Ortsverband mittlerweile schon sehr gut f√ľr kommende Eins√§tze ger√ľstet. Die Fahrzeuge welche nun noch auf der Warteliste standen, waren ein Neufahrzeug f√ľr den Zugtrupp sowie das an den OV Rottweil¬†abgegebene Fahrzeug, den Atego MLW IV f√ľr die Fachgruppe Wasserschaden- Pumpen. Die geplanten Lieferdaten vertr√∂steten die Helfer dabei noch auf Jahre hinweg.

Aber es sollten gerade einmal 2 weitere Jahre vergehen, da wurde der Ortsverband erneut in seiner Planung ber√ľcksichtigt. Wieder p√ľnktlich zum Jahresende und der Weihnachtsfeier des Ortsverbandes, konnte Ende 2012 das neue Fahrzeug f√ľr den Zugtrupp, ein Renault Master der neuen Generation,¬†in Empfang genommen werden und so der urspr√ľnglich f√ľr die Jugendgruppe geplante VW T4 wieder zur√ľck an die Jugendgruppe gehen. Schon bei der damaligen √úbergabe des Renault Master, wurde aus der Gesch√§ftstelle mitgeteilt, dass mit sehr sehr gro√üer Wahrscheinlichkeit sogar kurze Zeit sp√§ter das letzte Fahrzeug f√ľr die Fachgruppe √ľbergeben werden k√∂nnte.

An diesem Punkt waren nun die gl√ľcklichen Helfer am vergangenen Wochenende. So durfte der Ausbildungsbeauftragte und¬†Kraftfahrer¬†der Fachgruppe Wasserschaden- Pumpen, der neue Schirrmeister sowie der f√ľr die Planung zust√§ndige Ortsbeauftragte zusammen mit Helfern aus dem Ortsverband Bad- S√§ckingen und Riedlingen sowie einem Mitarbeiter aus der Gesch√§ftstelle in Villingen- Schwennigen nach Elze zur Fa. Freytag aufbrechen um dort ihren neuen MLW IV abzuholen.

Das neue Fahrzeug der Fa. Mercedes ein Atego 1329AF¬†mit Singlebereifung und Gel√§ndefahrwerk, Automatikgetriebe und einem Planenaufbau mit Ladebordwand, vervollst√§ndigt damit die Ausstattung der Fachgruppe Wasserschaden- Pumpen. Es ist eines von sieben an diesem Tag √ľbergebenen Fahrzeugen. Der Ortsverband verf√ľgt nun in jeder Gruppe √ľber die nach dem St√§rke- und Ausstattungs Nachweis (StAN) geplanten Fahrzeuge nach der Neustrukturierung.

Zum Schlu√ü¬†sei nochmal ein gro√ües Dankesch√∂n an die Gesch√§ftstelle Villingen- Schwenningen,¬†an die¬†THW Leitung und nat√ľrlich auch an den Landesverband Baden-W√ľrttemberg auszusprechen, welche eine so schnelle Auslieferung teils deutlich vor der Planung m√∂glich machten.

Aber zu guter letzt ist der gr√∂√üte Dank unserem Ortsbeauftragten "R√ľdiger Munzinger" auszusprechen. Erst er erm√∂glichte es von Anfang an mit sehr viel Zeiteinsatz, Beharrlichkeit, Herzblut¬†und sehr guter Planung, diesen Fuhrpark innerhalb von¬†"nur" 8 Jahren m√∂glich zu machen. An dieser Stelle denke ich, ist ein "HERZLICHSTES DANKESCH√ĖN" im Namen aller Helfer des Ortsverbandes auszusprechen.

 

Bilder: Eggebrecht, Munzinger

 

die sieben auszuliefernden Fahrzeuge¬†Fahrzeug√ľbergabe¬†MLW IV von vorne

MLW IV von vorne rechts MLW IV von vorne links MLW IV der Fachgruppen des THW

Zubeh√∂r zum Fahrzeug¬†MLW IV von hinten¬†vor der Schl√ľssel√ľbergabe

Fa. Freytag mit Zugtruppfahrzeug des OV Schramberg¬†Einweisung bei Fahrzeug√ľbergabe¬†