Startseite | Login | Suche | Impressum | Haftungsausschluß

Unwetterlage in Baden- W√ľrttemberg

 



Wer ist online

Wir haben 22 G√§ste online

Unterst√ľtzung bei Dreharbeiten des SWR

Filmkameraequipment03.03.2014 Fasnet 2014 und wieder steht die weit √ľber die Landesgrenzen hinaus bekannte "Da Bach na Fahrt" in Schramberg an. Auch der Ortsverband Schramberg war, wie seit Jahrzehnten √ľblich, dabei. Doch in diesem Jahr war nicht nur die √ľbliche Arbeit bei der "Da Bach na Fahrt" im Ziel zu stemmen.
Am vergangenen Rosenmontag hatten sich gleich 3 Fernsehsender in Schramberg eingefunden um √ľber die "Weltbesten Kanalfahrer" im Kirchenbach zu berichten. Eines der Fernsehteams war in diesem Jahr wieder der SWR aus Baden- Baden. Dieser hatte sich schon Wochen zuvor beim Ortsverband Schramberg angemeldet, dass er in diesem Jahr wieder eine Folge f√ľr die Fernsehserie " Die Fallers" drehen wolle.

Weiterlesen: Unterst√ľtzung bei Dreharbeiten des SWR
   

Weiterbildung Sprechfunk Digital

Gruppenbild nach Funkuebung24.01./25.01 und 21.02-22.02.2014 Ein schon sehr lange in Deutschland geplanter Meilenstein im Bereich der Kommunikation h√§lt nun endlich auch im THW Einzug. Nachdem die Polizei in Baden- W√ľrttemberg schon gut ein Jahr erfolgreich mit dem neuen abh√∂rsicheren Digitalfunk arbeitet, wurden zu Beginn des Jahres 2014 auch die letzten Ortsverb√§nde im THW mit den ersten Digitalhandfunkger√§ten ausger√ľstet.

Da die neue digitale Technik mit der alten analogen nur wenig Gemeinsamkeiten hat, ist es erforderlich die Helfer in die komplexe Technik einzuweisen.

Weiterlesen: Weiterbildung Sprechfunk Digital
   

Baumf√§llen f√ľr die Stadt Triberg

Dreibahnenblick nach dem Schnitt19.10.2013 8 Jahre ist es schon wieder her, als Helfer des Ortsverband Schramberg im Auftrag der Stadt Triberg, Aussichtspunkte wie den "Dreibahnenblick" und weitere tiefer gelegene Bahnabschnitte der Schwarzwaldbahn von Gestr√ľpp und kleineren B√§umen frei s√§gten. Nun war es wieder soweit und viel hatte sich getan.
So hat die Stadt Triberg in der vergangenen Zeit einen neuen Waldlehrpfad sowie einen weiteren Aussichtspunkt, den sogenannten "Vierbahnenblick" in¬īs Leben gerufen.

Dieser "Vierbahnenblick" welcher oberhalb des "Gummamps- Tunnel" an der Schwarzwaldbahn spektakulär in den Hang gebaut wurde, bietet nun einen Blick auf vier Streckenabschnitte der Schwarzwaldbahn.

Weiterlesen: Baumf√§llen f√ľr die Stadt Triberg
   

Gel√§ndefahrtraining f√ľr LKW Fahrer

Keilerbahn12.10.2013 Ein Gel√§ndefahrtraining f√ľr LKW Fahrer h√∂rt sich auf den ersten Moment nicht sonderlich spektakul√§r oder notwendig an. Der Ausbau des Stra√üennetzes in Deutschland ist doch auf einem sehr hohen Niveau denkt man sich. Doch Eins√§tze von Rettungsorganisation spielen sich in den meisten F√§llen nicht bei sehr sch√∂nem Wetter ab und oftmals werden Rettungskr√§fte in Regionen zum leisten von Hilfe gerufen wo man normalerweise nicht mal mit dem Auto hinf√§hrt.
Wenn man sich noch vor Augen f√ľhrt das heutige LKW, auch die von Rettungsorganisationen ebenfalls immer gr√∂√üer werden und hier teilweise Fahrzeuge mit zul√§ssigen Gesamtgewichten von 12 - 18 Tonnen bewegt werden, so versteht man schnell wie anspruchsvoll es sein kann ein solches Gef√§hrt abseits von befestigten Stra√üen sicher zum Einsatzort zu bewegen.

Weiterlesen: Gel√§ndefahrtraining f√ľr LKW Fahrer
   

Jugendolypiade 2013

Gruppenfoto14.09.2013 Die diesj√§hrige Jugendolympiade, die mittlerweile 13te, wurde in diesem Jahr durch den Ortsverband Tuttlingen veranstaltet. Von den 13 Jugendgruppen im Gesch√§ftsf√ľhrerbereich konnten jedoch leider nur 6 Gruppen an diesem Tag den Termin wahrnehmen, um in spielerisch und technisch gestalteten Aufgaben gegeneinander anzutreten.

Auch in diesem Jahr wurden die Gruppen wieder unter allen teilnehmenden Ortsverb√§nden gemischt, um so ein kennenlernen von Jugendlichen aus anderen Ortsverb√§nden zu unterst√ľtzen. Leider meinte es das Wetter mit den Kindern nicht so gut und so waren die Morgenstunden durch leichten Regen gepr√§gt. Dies gab den Kindern jedoch keinen Grund, nicht mit Spa√ü und voller Elan die vorbereiteten Stationen in Angriff zu nehmen.

Weiterlesen: Jugendolypiade 2013
   

Bereichsausbildung zum Ladekranf√ľhrer

heben von Betonplatten06-07.09.2013 u. 20-21.9.2013 An zwei Wochenenden im September wurde durch Ausbilder der Ortsverb√§nde Radolfzell, Singen und Tuttlingen eine Bereichsausbildung angeboten, welche die teilnehmenden Helfer nach bestandener Pr√ľfung zum Bedienen von Ladekr√§nen bis 23 Metertonnen berechtigt.

In dieser Bereichsausbildung wurde in zahlreichen Theoriestunden nicht nur sehr umfassend auf die umfangreiche Technik eines Ladekranes, sondern auch auf rechtliche Vorschriften und Verantwortung beim f√ľhren eines Kranes eingegangen.
Den Teilnehmern wurden nicht nur Begrifflichkeiten zum Thema Ladekran sondern auch zu Anschlagmittteln wie Ketten, Drahtseilen oder Chemiefaserbändern nähergebracht.

Weiterlesen: Bereichsausbildung zum Ladekranf√ľhrer
   

weitere technische Hilfeleistung nach Hagelgewitter

Hallendach von unten06-07.08.2013 Ein erneutes Sommergewitter mit Hagelschlag f√ľhrte in den vergangenen Tagen im Bereich Epfendorf-Trichtigen und Oberndorf- Bochingen, zu enormen Sch√§den. In den Abendstunden des Dienstag wurde auch der Ortsverband Schramberg durch die Gesch√§ftstelle alarmiert.

Es hatte sich der Ortsverband Rottweil, welcher sich zu diesem Zeitpunkt schon in Bochingen im Einsatz befand, an die Geschäftstelle gewendet, weiteres Baumaterial zum abdecken einer Firmenhalle zu organisieren.

So organisierten unter anderem Helfer des Ortsverbandes Trossingen und auch 2 Helfer des Ortsverbandes Schramberg, Dachlatten sowie Zeltplane und transportierten diese nach Bochingen zum Einsatzort.

Weiterlesen: weitere technische Hilfeleistung nach Hagelgewitter
   

technische Hilfeleistung nach Hagelgewitter

28.07.2013 extreme Sommertemperaturen von bis zu 40¬įC brachten am bisher hei√üesten Tag in diesem Jahr ein Gewitter mit Hagelschlag nach Baden- W√ľrttemberg, wie es seit Jahren nicht mehr vorkam. Dabei braute sich im Schwarzwald- Baar- Kreis eine Unwetterzelle zusammen, welche am Albtrauf entlang √ľber T√ľbingen und¬†Reutlingen bis nach Bayern zog und auf seinem Weg verheerende Sch√§den hinterlie√ü.

Auch im Kreis Rottweil kam es zu starken Regenf√§llen mit gro√üem Hagel, der gleich die Erinnerungen an den gro√üen Hagelschlag von Trossingen in Erinnerung rief. Auch in Schramberg f√ľhrten die in k√ľrzester Zeit niedergegangenen Regenf√§lle in Zusammenhang mit dem Hagel f√ľr teilweise √úberflutung von Stra√üen und Sch√§den an Geb√§uden.

Weiterlesen: technische Hilfeleistung nach Hagelgewitter
   

Fahrsicherheitstraining MTW

Vollbremsung mit ABS auf nasser Rutschfl√§che13.07.2013 Neben einem Fahrsicherheitstraining f√ľr die Kraftfahrer mit einem CE F√ľhrerschein, wurden in diesem Jahr auch zwei Fahrsicherheitstraining f√ľr die Kraftfahrer von Fahrzeugen bis 3,5t angeboten.
Auch an diesem Fahrsicherheitstraining nahmen wieder zahlreiche Helfer aus dem Gesch√§ftsf√ľhrerbereich Villingen Schwenningen teil. Hierf√ľr waren sie auf das √úbungsgel√§nde der Rottweiler Verkehrswacht in Zimmern ob Rottweil mit ihren Mannschaftstransportw√§gen angereist.

Bei diesem Sicherheitstaining wurden die Teilnehmer ebenfalls im Vorfeld durch eine kurze theoretische Unterrichtsstunde auf das eingestimmt, was im laufe des Tages in der Praxis auf sie zukommen wird.

Weiterlesen: Fahrsicherheitstraining MTW
   

Gro√ü√ľbung am neuen Schwarzwald Baar Klinikum

Meldekopf im Bereitstellungsraum22.06.2013 Um der in wenigen Tagen anstehenden Er√∂ffnung des neuen Gro√üklinikums im Schwarzwald Baar Kreis das ok zu geben, wurde am gestrigen Samstag¬†mit einer Gro√ü√ľbung bei welcher s√§mtliche Rettungsorganisation anwesend waren das ausgearbeitete Evakuierungskonzept auf die Probe gestellt.

An der √úbung, an welcher √ľber 100 Mimen und 350 Hilfskr√§fte teilnahmen, sollte unteranderem der h√∂chst komplizierte Teil der Kr√§ftekoordination geprobt werden. Im schlimmsten Fall einer kompletten R√§umung des Klinikums,¬†m√ľssten bis zu 350 Patienten verlegt werden, welche nicht gehf√§hig w√§ren.
Um diese riesige Anzahl von Patienten zu transportieren, sind nicht nur extrem viele Hilfskr√§fte n√∂tig, sondern auch Fahrzeuge die nicht nur die Hilfskr√§fte mit ihrem Rettungsger√§t transportieren sondern auch die Patienten mitsamt ihrem Bett. Weiterlesen: Gro√ü√ľbung am neuen Schwarzwald Baar Klinikum

   

Seite 4 von 5

<< Start < Zur√ľck 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>